Konversations-KI im Wandel: Einführung von ERA (Emotional Responsive Assistant) 

Die ERA-Demo von audEERING, die die Integration von Voice AI in konversationelle KI-Agenten zeigt, ist ein wichtiger Meilenstein im Bereich des Affektiven Computings. Indem KI-Assistenten in die Lage versetzt werden, den menschlichen Gefühlsausdruck zu verstehen und darauf zu reagieren, revolutioniert diese Innovation unsere Interaktion mit virtuellen Begleitern.

devAIce® Web API 4.2 & 4.3 Updates - Spannende Erweiterungen für audEERINGs Web API

Web API Update Header präsentiert ein Smartphone und Laptop mit Download-Symbol devAIce Web API 4.1.0 Update

Nach den jüngsten SDK-Updates freuen wir uns, die neuesten Erweiterungen der devAIce® Web API-Versionen anzukündigen. Diese Updates bieten eine Vielzahl neuer Funktionen und Verbesserungen, die es Entwicklern ermöglichen, das volle Potenzial unserer fortschrittlichen Technologie auszuschöpfen. Lassen Sie uns die spannenden Neuerungen in devAIce® 4.2 und 4.3 kennenlernen.

devAIce® SDK 3.8 und 3.9 Updates - Neues leistungsfähiges Modul

devAIce SDK 3.7.0 Update Header präsentiert Geräte wie Smartwatch, Kopfhörer und VR-Brille

Wir freuen uns, Ihnen die neuesten Updates des devAIce® SDK 3.8 und 3.9 vorstellen zu können, die wesentliche Verbesserungen und neue Funktionen mit sich bringen, um Ihre Entwicklungserfahrung zu verbessern. In diesem Blog-Beitrag geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die bemerkenswerten Erweiterungen, die mit diesen Versionen eingeführt wurden. Dazu gehört auch die Vorstellung unseres neuen Moduls, das zur Analyse der Audioqualität verwendet werden kann.

SHIFT - Projekt zur Umgestaltung des kulturellen Erbes startet im Rahmen von Horizont Europa

Das Förderprogramm Horizont Europa gibt den Startschuss für neue Forschungs- und Innovationsmaßnahmen im Rahmen des Projekts SHIFT

SHIFT: MetamorphoSis of cultural Heritage Into augmented hypermedia assets For enhanced accessibiliTy and inclusion (Umwandlung von Kulturerbe in erweiterte Hypermedia-Assets für verbesserte Zugänglichkeit und Inklusion) unterstützt die Annahme von Strategien für die digitale Transformation und die Einführung von Werkzeugen in der Kreativ- und Kulturindustrie (CCI), in der die Fortschritte bisher nur langsam vorankamen.
audEERING beteiligt sich jetzt am SHIFT-Projekt mit dem Ziel, emotionale Sprachbeschreibungen historischer Exponate zu synthetisieren. Dies wird die Art und Weise, wie man ein historisches Denkmal erlebt, verändern, insbesondere für sehbehinderte Menschen.

Der Mensch in der Schleife - Wie schaffen wir KI?

Menschen unterrichten zwei Roboter - wie audeerign KI schafft

Bei der Entwicklung von KI-Technologie, wie wir sie bei audEERING betreiben, müssen wir unsere menschliche Wahrnehmung verstehen. Die alltägliche Wahrnehmung ermöglicht es uns, den emotionalen Zustand unseres Kommunikationspartners in verschiedenen Situationen zu erkennen. Im Prozess des menschlichen maschinellen Lernens müssen wir dem Algorithmus den nötigen Input geben. Wie schaffen wir bei audEERING KI?

Transparente KI Teil 3: Maschinelles Lernen und KI-Prozesse

Transparente KI - #3 Wie trainiert man eine KI?

In den letzten beiden Episoden haben wir die Definition geklärt und eine der gängigen Methoden zur Modellierung von Emotionen kennengelernt. In dieser Folge wollen wir sehen, was maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz sind und wie wir sie nutzen können, um einen KI-Agenten zu erstellen.

KI vs. Corona: Erkennung von Krankheiten anhand der Stimme

AI vs. Corona Kann AI bei der Bekämpfung der Krankheit helfen?

Was kann die KI im Kampf gegen das Coronavirus leisten? Audio-KI kann in der Medizin wirklich etwas bewirken, wie die Zeitschrift Nature kürzlich veröffentlichte. Krankheiten wie Parkinson, Depressionen und COVID-19 haben eines gemeinsam: Sie beeinträchtigen den Klang der Stimme eines Menschen.

Was AI zu sagen hat: Game of Thrones: Schlacht um Winterfell

Das Team von audEERING beim Anschauen und Aufzeichnen von Game of Thrones im Büro mit ExamAIner

Ich denke, Sie können sich vorstellen, was dann geschah. Wir brachten Mikrofone im Konferenzraum an und zeichneten das Publikum während der gesamten Vorführung auf. Dann übergaben wir die erfassten Daten an ExamAIner, eine Webanwendung, die im Backend die Emotionserkennungstechnologie audEERING nutzt.